SubID-Tracking – Affiliate Netzwerke im Vergleich

Was ist SubID-Tracking und wozu braucht man das?
SubID-Tracking ist die Möglichkeit für den Affiliate, mit dem Affilate-Link einen zusätzlichen Parameter zu übergeben, der dann dem dazugehörigen Klicks/Lead/Sale zugeordnet wird. Bei jeder Provision oder auch bei jedem Klick ist dann in den Statistiken dieser zusätzliche Wert zu finden, der mit diesem Parameter übergeben wurde.
Besonders von Bedeutung ist diese Tracking-Möglichkeit, wenn man mit SEM oder anderen bezahlten Werbeformen arbeitet. So kann man exakt feststellen, was Besucher, die über eine bestimmte Kampagne, ein bestimmtes Keyword oder einen bestimmten Referrer kommen, letztendlich an Umsatz bringen und ob sich die Investition gelohnt hat bzw. weiterhin lohnt.
Auch zum Testen bzw. zur Auswertung verschiedener Werbeplätze ist SubID-Tracking oft unerlässlich. Und natürlich bei Bonus- oder Payback-Programmen ist die SubID ein unerlässliches Instrument um festzustellen, von welchem Benutzer ein Sale oder Lead kommt.

Prinzipiell bieten alle größeren Affiliate Netzwerke SubID-Tracking an – auch wenn es bei manchen anders bezeichnet wird (EPI bei Tradedoubler, Shopper-ID [SID] bei CJ, Klick Referenz bei webgains). Die Spreu trennt sich jedoch vom Weizen, wenn man mehrere Werte mit einer SubID übergeben möchte (z.B. Kampagne + Werbeplatz) und vor allem bei der Auswertung.
Bei Zanox und Tradedoubler wird man erst auf Anfrage für diese Funktionalität freigeschaltet. Bei allen anderen steht diese allen Affiliates von Beginn an zur Verfügung.

OK, genug der einleitenden Worte, kommen wir also zum Vergleich der einzelnen Netzwerke. Here we go:

Platz 1: Affilinet
Bei Affilinet kann man zwar im Gegensatz zu Belboon und Tradedoubler nicht mehrere Parameter übergeben. Affilinet bietet allerdings als einziges Netzwerk neben Tradedoubler in seinem Statistik-Interface die Möglichkeit, Provisionen auch nach Teilen von SubIDs zu filtern. Damit ist Affilinet neben Tradedoubler das einzige Netzwerk, bei dem man sich den Download der Statistiken und die manuelle Auswertung in Excel erspart, wenn man mehrere SubIDs getrennt auswerten möchte.

Platz 2: Tradedoubler
Wie üblich heißt bei Tradedoubler wieder mal alles anders. So steht Enhanced Publisher Integration oder kurz EPI bei Tradedoubler für nichts anderes als SubID-Tracking.
Tradedoubler ist der einzige Anbieter, bei dem man zwei Parameter vergeben kann, die auch in getrennten Spalten untergebracht werden. Das Problem: niemand weiß davon – anscheinend auch nicht bei Tradedoubler selbst. Denn im entsprechenden Manual ist über einen zweiten Parameter nichts zu finden. Eine entsprechende Anfrage über das Support-Formular (nachdem mir die zusätzliche Spalte aufgefallen ist) blieb unbeantwortet. Die direkte Nachfrage bei einer Mitarbeiterin von TD brachte eine nicht ganz richtige Antwort – nämlich, dass die Werte mit den Parametern epi1 und epi2 übergeben werden. Richtig sind allerdings die Parameter epi und epi2, was ich letztendlich nur durch eigenes Testen herausfinden konnte.
Ein Nachteil von Tradedoubler gegenüber den meisten Mitbewerbern: wer Statistiken automatisiert downloaden und analysieren möchte, hat Pech gehabt. Diese Möglichkeit gibt es hier nicht – zumindest konnte ich nichts darüber finden (wäre aber nicht das erste mal, dass ein Netzwerk Infos über solche Funktionen nur auf Anfrage rausrückt).
Da mittels des “EPI Report” auch nach Teilen von einer der beiden SubIDs ausgewertet werden kann, hätte sich Tradedoubler dennoch vom Funktionsumfang her den ersten Platz verdient. Da das Interface von Tradedoubler allerdings alles andere als intuitiv ist, die Dokumentation ebenso mangelhaft ist wie der Support, und man auch erst freigeschaltet werden muss (was nicht ganz einfach ist, wenn diesbezügliche Anfragen ignoriert werden) bleibt für Tradedoubler nur der zweite Platz.
Außerdem gibt es hier mit Schlecker einen Merchant, der keine SubIDs übergibt. Ich kann jetzt nicht sagen, ob es bei anderen Partnerprogrammen oder in anderen Netzwerken auch solche Fälle gibt. Aber ich bewerbe doch relativ viele Merchants (> 200) in verschiedenen Netzwerken mit SubIDs und das ist bisher der einzige mit bekannte Fall, wo das nicht klappt.

Platz 3: Belboon
Kein Anbieter bietet ein auch nur ansatzweise so flexibles SubID-Tracking wie belboon. Man kann beliebig viele verschiedene Parameter übergeben, die man auch gleich selbst benennen kann! Einen weiteren Pluspunkt gibt es für die sehr ausführliche Dokumentation dieser Funktion bei Belboon. Dennoch hat es nur für Platz 3 gereicht, da alle Parameter in einer Spalte ausgegeben werden und so im Gegensatz zu affilinet nicht getrennt über das Online-Interface ausgewertet werden können. Die Statistiken lassen sich zwar nach SubID filtern – wenn man aber mehrere Werte übergibt, die dann alle in einer Spalte stehen, macht das diese Funktion leider wertlos.
Ich habe hierzu allerdings eine Lösung vorgeschlagen, die von Belboon durchaus interessiert aufgenommen wurde. Dabei sollte für jeden Parameter optional eine eigene Spalte vergeben werden und auch die Filteroptoinen entsprechend erweitert werden. Sollte das tatsächlich umgesetzt werden, ist Belboon in Sachen SubID-Tracking die unangefochtene Nr. 1

Platz 4: AdButler
Auch AdButler bietet im wesentlichen die übliche SubID-Funktionalität. Es können Zahlen, Buchstaben und auch Sonderzeichen (URL encodiert) verwendet werden. Im Statistk-Interface gibt es keine Möglichkeit, nach SubIDs zu filtern. Mit den Statistik-Downloads hat man jedoch rasch die entsprechenden Zahlen gefunden. Das es SubID-Tracking bei AdButler überhaupt gibt, ist aber nicht ganz einfach herauszufinden (sofern man sich nicht gleich an den Support wendet). Lediglich unter “Downloads” versteckt findet sich das Dokument “Die Nutzung von SUB-IDs“. In den FAQs oder auf anderen Hilfe-Seiten gibt es dazu nichts zu finden.

Platz 5: Affiliwelt
Von der Funktionalität hier gibt es keine wesentlichen Unterschiede zwischen AdButler und Affiliwelt. Über die Online-Statistik, die sonst jener von Affilinet sehr ähnelt, kann man auch hier die Umsätze nicht nach SubIDs filtern. Mit der Download-Statistik ist das allerdings genauso unproblematisch, wie bei AdButler. In den FAQ findet sich der Hinweis “Bitte beachten Sie auch, ob ein Merchant diese Funktion zulässt!” Interessanterweise findet man bei den Merchant-Beschreibungen allerdings nirgends einen Hinweis, ob die Funktion zugelassen ist, oder nicht. Ich hatte bisher zwar bei keinem Merchant den Fall, dass SubIDs nicht funktioniert hätten, aber da das der einzige mögliche Nachteil gegenüber Adbutler ist, landet Affiliwelt knapp geschlagen auf Platz 5.

Platz 6: Superlix
Im wesentlichen gilt hier das selbe wie bei AdButler und Affiliwelt: alles da, was man braucht, nur kann man es nicht online auswerten. Einen klaren Nachteil gibt es aber bei Superclix: bei der Download-Statistik kann man den Zeitraum nicht frei wählen. Man kann lediglich die Statistiken eines Monats oder eines ganzen Jahres downloaden. D.h. wenn man zwei oder drei Monate auswerten möchte, lädt man erstmal eine ganze Menge überflüssiger Daten mit runter. Wenn man einen Zeitraum analysieren möchte, der über einen Jahreswechsel hinausgeht, muss man erst zwei Dateien downloaden, die man dann erst zusammenfügen muss.

Platz 7: Commission Junction
Die Abkürzung SID steht bei CJ nicht etwa für SubID sondern für Shopper-ID. Die Bezeichnung bezieht sich wohl vor allem auf die Verwendung bei Bonus- oder Payback-Systemen – der Einsatz ist aber natürlich nicht auf dieses Gebiet beschränkt. Erlaubt ist wie in den meisten Fällen eine URL-encodierte Zeichenkette. Ein SID-Filter fehlt leider im sonst recht umfangreichen Online-Reporting von CJ. Zumindest kann man hier aber die Ergebnisse nach SID reihen, was zumindest teilweise kleinere Analysen online möglich macht. Dafür gibt es aber leider auch ein paar Nachteile: Provisionsreports – welche zur Analyse der SIDs benötigt werden – können maximal 120 Tage umfassen. Wer einen längeren Zeitraum analysieren möchte, muss sich mehrere Dateien downloaden und diese dann selbst zusammenfügen. Außerdem kann man die Reports nicht ohne Login direkt downloaden. D.h. man muss erst den Report online generieren, um ihn dann offline auszuwerten. Auf Anfrage gibt es allerdings die Möglichkeit, dass CJ für einen Publisher einen entsprechenden Daten-Export einrichtet. Nähere Infos dazu gibt es in diesem Dokument, dass ich so allerdings auch nirgends finden konnte – den Link dazu bekam ich erst auf Anfrage. Daher bleibt unterm Strich leider nur Platz 7 für CJ.

Platz 8 – Zanox
Der Marktführer ist das klare Schlusslicht, wenn es um SubID-Tracking geht. Als einziges Netzwerk erlaubt Zanox ausschließlich Zahlen als SubIDs. Auf Anfrage teilte man mir mit, dass man zwar in Einzelfällen auch die Möglichkeit einrichten kann, Text zu verwenden. Da dies technisch recht aufwändig sei, werde das jedoch nur gemacht, wenn dann auch entsprechend Umsatz gemacht wird. Naja, darüber möge sich jeder selbst sein Urteil bilden. Auch für die Zahlen-SubIDs wird man erst auf Anfrage freigeschaltet. Dokumentation dazu gibt es keine. Man erhält die notwendigen Infos erst nach der Freischaltung per e-mail. Im Statistik-Interfache gibt es keine Möglichkeit, nach SubIDs zu filtern und auch die Statistik-Downloads sind vergleichsweise eher etwas mühsam im Handling.
Alles in allem gibt´s daher mit deutlichem Abstand zur hier gelisteten Konkurrenz die rote SubID-Tracking-Laterne für zanox.

AdCatch und Webgains habe ich noch nicht getestet. Bei Webgains kann ich nur sagen, dass es die Funktionalität prinzipiell gibt (nennt sich dort Klick Referenz). Weitere Infos dazu konnte ich jedoch nicht finden und getestet hab ich es bisher noch nicht.
Bei AdCatch konnte ich mich noch nichtmal zu einer Anmeldung durchringen.
Wer Erfahrungen in Sachen SubID-Tracking mit diesen beiden Netzwerken hat, möge sie doch bitte in den Kommentaren mit mir und den anderen Lesern teilen.

Noch ein Hinweis zum Ranking: die Bewertung wurde natürlich von meinen subjektiven Ansprüchen an diese Funktion geprägt. Und die können in Sachen SubIDs aufgrund der recht unterschiedlichen Einsatzbereiche schon sehr verschieden sein. Dennoch habe ich versucht, das ganze so gut wir nur möglich zu objektivieren. Auf jeden Fall kann das Ranking für Affiliates, die sich eigene Analyse-Tools programmieren, schon ganz anders aussehen. Ich habe mich vor allem an mir und anderen Affiliates orientiert, die dafür bestehende Ressourcen nutzen – also die Online-Statistiken der Anbieter oder eine einfache Tabellen-Kalkulation (Excel) zur Analyse exportierter Statistiken.

Fazit:
Irgendwie kommt man bei allen Netzwerken an die Daten, die man benötigt. Der Aufwand dafür ist aber recht unterschiedlich.


» los, sag mir deine Meinung!

SEOigg it! | Yigg this! Yigg this! | del.icio.us del.icio.us | Wong it! Wong it!


22 Reaktionen zu “SubID-Tracking – Affiliate Netzwerke im Vergleich”

  1. Jojo

    Funktioniert bei Webgains auch alles recht unproblematisch. Muss sagen das mir Webgains bisher recht gut gefällt.

  2. Karsten

    Hallo Markus,

    starker Beitrag über SubIDs! Ich werde in meinem Blog darauf hinweisen.

    Gruß
    Karsten

  3. Affiliate-Marketing-Blog » Blog Archiv » Affiliate-Netzwerk-Vergleich: Tracking mit SubIDs

    [...] recht jungen (aber guten!) Blog my.affiliate-life.at einen sehr interessanten Beitrag über das SubID-Tracking bei Partnerprogramm-Netzwerken [...]

  4. Markus

    @Jojo
    Mein erster Eindruck ist eigentlich auch recht positiv – wenn man über die leichten Probleme bei der Anmeldung hinwegsieht
    Ganz im Gegensatz zu AdCatch. Dort habe ich aus der Ferne irgendwie den Eindruck, man ist so fokussiert darauf alles anders (besser???) zu machen, dass man vergisst, zumindest teilweise auf bewährte Technik und Funktionen zu setzen, die für viele einfach notwendig ist. Würde mich nicht groß wundern, wenn es da gar keine SubIDs gibt…

  5. Tracking über SubIds in den einzelnen Netzwerken » Affiliate News

    [...] Testsieger ist Affilinet. Also wer schon immer was über SubIds wissen wollte kommt um Markus seinen Beitrag wohl nicht [...]

  6. Henning

    Ich bin wirklich beeindruckt über eine solch geballte Ladung an Top-Beiträgen in nur kurzer Zeit. Ich hoffe, es wird so weitergehen und daß täglich neue Postings hinzu kommen. Gute Blogs im Affiliate Marketing gibt es nach wie vor immer noch zu wenig.

    Ich muß gestehen, daß ich bisher noch keine Sub-IDs eingesetzt habe, werde es aber bei SEM Kampagnen auch mal probieren, macht dort ja wirklich Sinn.

  7. Jojo

    @Markus
    Meine Meinung: AdCatch ist bisher nicht zu gebrauchen.

  8. Markus

    Ja, du hast ja mal was drüber geloggt, dass es da nur JavaScript Code gibt – so lange sich das nicht ändert, ist das sowieso wertlos.

    Und danke übrigens für die Blog-Empfehlung! Wow gleich so prominente Empfehlungen in der ersten Woche – ich fühle mich geehrt! :D

  9. AndreasReiffen

    Hallo Markus,

    weißt Du wie es mit SubID-Tracking bei Amazon aussieht? Ich denke, das geht da über die TrackingID, fraglich ist nur, ob man die explizit bei Amazon generieren muss, oder ob man die auch einfach in Excel an den Link hängen kann.

    Übrigens: sehr guter Beitrag!

    Gruß,
    Andreas

  10. Markus

    Hallo Andreas,

    Bei Amazon läuft das ein bisschen anders. Da gibt´s dafür keinen eigenen URL-Parameter, sondern du bekommst eigene (Tracking-)IDs dafür. D.h. du musst dem Partnersupport schreiben, dass du soundsoviele Tracking-IDs brauchst und die bekommst du dann zugewiesen.

    Die normalen IDs haben ja bei Amazon die Form irgendwas-99
    Die Tracking-IDs lauten dann irgendwas1-99, irgendwas2-99 etc.

    Ich glaube nicht, dass das funktioniert, wenn du die einfach selbst erstellst. Die entsprechenden IDs müssen schon freigeschaltet werden.

    PS: man kann aber natürlich auch das PP über zanox bewerben und deren SubID-Tracking verwenden. Ich würde sagen, die Möglichkeiten sind bei beiden gleich schlecht. Bei Amazon ist die Auswertung nach Tracking-IDs mit kleinen Abstrichen aber doch deutlich besser möglich.

  11. AndreasReiffen

    …tausend Dank für die Infos! Viel Erfolg weiterhin!

  12. Janis

    Glückwunsch! Dieser Artikel wird von der Startseite von Affilinet verlinkt (nach dem Login)

  13. Henning Buss

    Hallo Markus…nein, ich war es diesmal nicht – ich habe dich nicht auf die Affilinet Startseite gebracht ;-) )

    Ich sag doch dein Blog wird richtig fett werden!

    Viele Grüße,
    Henning

  14. Tim

    hallo,
    bei xwerbe gibts das doch schon lange und ist auch im code direkt vorhanden.
    gruß tim

  15. Markus

    @Henning
    gib´s zu, du hast affilinet gehackt!

    Da bin ich ja fast froh, dass affilinet beim Support-Test nicht so gut abgeschnitten hat. Sonst könnten man noch meinen, ich bin dafür bezahlt worden.

    Da fällt mir ein: ich sollte vielleicht mal bei Superclix nachfragen, ob sie nicht den Support-Test verlinken wollen :D

    @Tim
    Es gibt sicher noch 10-15 andere kleine Affiliate-Netzwerke, die diese Möglichkeit z.T. anbieten. Ich hab mich auf die beschränkt, die auch von einer nennenswerten Anzahl an Affiliates verwendet werden. Sonst wäre der Test zur Lebensaufgabe geworden.

  16. Henning

    Gut , man nennt mich in der Szene nicht umsonst den “Kim Schmitz des Affiliate Marketing” – auch wenn ich natürlich noch ein paar Kilos zulegen und meinen Lifestyle entsprechend anpassen muss ;-)

  17. Dietmar

    gute gemachte übersicht zu den subid und zanox ist leider zu recht als schlusslicht (es sollen auch nur 9zahlen möglich sein)zu nennen und leider lässt auch der gesamte service immer mehr zu wünschen übrig hingegen bei affilinet muss ich sagen wird der service immer besser und das tracking ist fast optimal ;)

  18. Markus

    >es sollen auch nur 9zahlen möglich sein

    nein, es kann eine beliebig lange Zahl eingesetzt werden. Es gibt zwar schon irgendeine Beschränkung, die ist aber wenn ich mich recht erinnere so hoch, dass man die unter normalen Umständen mit Sicherheit nie ausschöpfen wird (genaue Zahl hab ich nicht im Kopf).

    Es wäre aber z.B. möglich, dass ein Merchant die SubID nicht vollständig übergibt. So habe ich z.B. bei Fox.Markt über affilinet den Fall, dass nur die ersten 8 Zeichen übergeben werden. Schlecker gibt an Tradedoubler die entpsrechenden Parameter gleich garnicht weiter – ob das bei zanox auch so ist (dort gibt´s schlecker ja auch) hab ich allerdings nicht getestet.

    Update: nur der Vollständigkeit halber: Fox.Markt ist mir zuvorgekommen und übergibt bereits seit Ende Februar die SubID vollständig, wie ich grade erst bemerkt habe.

  19. Karsten

    Hallo Markus,

    jetzt hast auch du deinen Link von der Startseite von affilinet, Gratulation zur guten Arbeit!

    Gruß
    Karsten

  20. SubID-Tracking - Affiliate Netzwerke im Vergleich auf Geld verdienen online

    [...] Weitere Informationen und die detaillierte Auswertung der Tests erhält man hier. [...]

  21. Ernie

    hier findet man Informationen zu sub-id tracking bei zanox:
    http://wiki.zanox.com/de/Wie_funktioniert_Sub_ID_Tracking_bei_zanox%3F

  22. Sub ID Tracking im Blog » kloeschen.de

    [...] mit einer Subid. Dazu hängt man z.B. bei affili.net einfach die Subid an. Siehe dazu: http://my.affiliate-life.at/subid-tracking-affiliate-netzwerke-im-vergleich bzw. [...]

Einen Kommentar schreiben